• Stuttgarter Erklärung

  • Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

    Hans-Jochen TschicheNein, ich bin nicht der Abgesandte der italienischen Mafia. Die Waldorfschule in Magdeburg hat mich gebeten, ein Pate zu sein, nicht um im Dunkeln zu munkeln, sondern um zu helfen, Licht in den Köpfen zu verbreiten.

    Die Schülerin Julia Lauenroth und ihr Trupp hatten sich 2009 vorgenommen, für ihre Schule den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu erringen. Sie haben mit Unterstützung von ihrer Lehrerin Frau Woitaske die Voraussetzung dafür geschaffen, dass die Titelverleihung durch die Landeszentrale für politische Bildung erfolgen konnte. Die Suche eines Paten gehörte dazu. Das bin ich: Hans-Jochen Tschiche, Theologe und seit 1990 Politiker.

    Trotz meiner 80 Jahre bin ich gern dem Ruf gefolgt. Ich hab mich riesig gefreut, dass meine Enkel- und Urenkel-Generation dem Rassismus an ihrer Schule keinen Raum geben wollen. Er ist eine der Hauptsäulen rechtsextremer Ideologie von heute. Ich habe selbst die 12 Jahre des nationalsozialistischen Reiches erlebt. Damals überzog es ganz Europa mit Krieg.

    In seinem Namen geschah eine Orgie der Unmenschlichkeit. Die Nazis haben Europa in eine Trümmerwüste verwandelt. Und sie haben Juden, Sinti und Roma, Polen und Russen zu Opfern ihres rassistischen Wahns gemacht. Am Ende des Krieges, 1945, war ich 16 Jahre alt. Da habe ich mir geschworen: So lange Du lebst, Tschiche, wirst Du alles tun, damit die braune Pest nicht noch einmal in meinem Land ausbricht.

    Deshalb stand ich am 7. November 2009 auf dem Podium der Magdeburger Waldorfschule als Pate, um zu versichern, dass ich diese Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage begleiten werde. Am Vormittag fand der Elterntag statt, der von den Kindern festlich gestaltet wurde. Nach dem Essen begann die Verleihung des Titels und die Übergabe eines Schildes, das an einer sichtbaren Stelle angebracht werden soll.

    So soll den Besucherinnen und Besuchern verkündet werden, hier ist eine Schule, an der die Neonazis keine Chance haben. Zum Schluss stiegen viele bunte Luftballons auf. Bunt statt braun, das ist die Waldorfschule in Magdeburg.

     

    Hans-Jochen Tschiche, Autor, Theologe und Politiker

  • Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

    Am 19.6. fand auf dem Alten Markt die Schulaktion „A sign of courage - Zeichen setzen für Vielfalt und Courage“ statt.  Schüler*innen verschiedener Schulen der Stadt Magdeburg, auch aus unserer Schule, setzten sich mit dem Thema „Vielfalt und Courage“ auseinander und gestalteten dazu Plakate, die im Stadtzentrum aufgehängt wurden.

    Ehrengast dieser Aktion war die Holocaust-Überlebende und Autorin Batsheva Dagan.

    Fotos in der Galerie.

  • Jahresarbeit Klasse 12 Juni 2021

    Das Thema Nationalsozialismus interessiert mich schon lange. Über die Geschichte Magdeburgs im zweiten Weltkrieg wußte ich allerdings nur sehr wenig. Darum habe ich für meine Jahresarbeit das Thema KZ Außenlager in Magdeburg gewählt. Für eine bereits bestehende Ausstellung erarbeitete ich einen Audioguide, um auch sehbeeinträchtigten Menschen Zugang zu meiner Dokumentation zu ermöglichen.

    Pepe Weisbach

  • Gesicht zeigen für ein weltoffenes Magdeburg

    Am 21.1.2017 startete in Magdeburg zum 9.Mal die MEILE DER DEMOKRATIE. Mehr als 8000 Magdeburger besuchten die Stände der vielen Schulen, Vereine, Initiativen und Organisationen in der Innenstadt. Am Stand unserer Schule gab es eine Fotoaktion "Gesichter gegen Rechts" und eine Kunstaktion der 12.Klassen. Im Vorfeld der Meile putzten Schüler Stolpersteine in der Stadt.

    Fotos in der Galerie.

  • Eine Stadt für Alle

    Wir beteiligten uns mit einem von Schülern gestalteten und betreuten Stand am 19.1.2019 an der Aktionswoche „Weltoffenes Magdeburg - Schule zeigt Courage“.

    Ein beim Bombenangriff am 16.1.1945 beschädigtes Kapitell der Petrikirche in einem Raum der Erinnerung war den Standbesuchern eine Anregung, ihre Gedanken dazu in Worte zu fassen und aufzuschreiben.

    Fotos in der Galerie.

  • „Eine Stadt für alle“- Aktionstag 18.1.2020

    Unter dem Motto „Schule zeigt Courage“ beteiligten wir uns gemeinsam mit mehr als 20 Schulen aus Magdeburg und dem Umland am Aktionstag für ein weltoffenes Magdeburg. Mit vielfältigen Aktionen an den einzelnen Ständen und einem Bühnenprogramm zeigten die Schülerinnen und Schüler, wie wichtig ihnen Demokratie und Vielfalt sind.

    Fotos in der Galerie.

    www.einestadtfueralle.info