Sie sind hier:

Ich poste – also bin ich / Digitale Lebenswelten junger Menschen in Russland und Deutschland / Studienreise nach Samara vom 1. bis 12. Oktober 2018 

15 Schülerinnen und Schüler, vor allem aus unseren 12. und 11. Klassen, aber auch je ein Schüler aus Klasse 13 und 10, nahmen in den Oktoberferien an einer Studienreise nach Samara und Moskau teil. Gefördert von der Stiftung Deutsch-russischer Jugendaustausch (Hamburg) und in Zusammenarbeit mit der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Ikj) hatte die Russischlehrerin Natali Siegling ein umfangreiches Reiseprogramm vorbereitet und mit dem Kollegen der Waldorfschule in Samara, Andrej Nikolajewitsch Yurtaykin, abgestimmt.

Fotos in der Galerie.

Wir freuten uns über viele Gäste, die offene Unterrichte in verschiedenen Klassenstufen erlebten, den Drittklässlern beim Pflügen zuschauten, Ausstellungen von Schülerarbeiten ansahen, das Schulgelände und alle Schulgebäude besichtigen und sich dabei mit vielen Leckereien versorgen konnten.

Eindrücke vom Geschehen in unserer Fotogalerie.

Viele Eltern beteiligten sich am Samstag an einem Großputz auf dem Schulgelände und in den Gebäuden. Grünschnitt und Beetpflege stand ebenso auf dem Plan wie das Putzen von Fenstern, Türen, Tischen und Stühlen. Der alte Schafstall wurde abgebaut und Fundamente für den neuen gesetzt, Holz gesägt, und in den Werkstätten und Handarbeitsräumen waren ebenfalls fleißige Hände tätig.

DANKE!

Fotos in der Galerie.

Der letzte Schultag ist auch immer ein Tag des Abschiedsnehmens. 18 Abiturienten und 2 Schüler mit Fachhochschulreife sowie 17 Schüler mit erweitertem, 9 mit dem einfachen Realschulabschluss und einer mit Hauptschulabschluss verlassen unsere Schule. Weitere 18 Schüler werden nach erfolgreichem erweiterten Realschulabschluss unsere nächste Abiturklasse bilden.