Sie sind hier:

Nach jahrelanger Funkstille in dieser Beziehung gab es am Freitag erstmals wieder einen Karneval für Mitarbeiter und Eltern. Etwas kurzfristig eingeladen war der Saal nicht ganz voll, so dass man sich beim Tanz nicht unbedingt auf die Füße hätte treten müssen, doch die Stimmung der etwa 40 Narren und Narralesinnen war gut, der Saal im Stil eines Palazzo Veneziano festlich geschmückt.

Es gab verschiedene Progammnummern von Gesangseinlage über Sketche bis zur englischen Lektion über die schwierige deutsche Grammatik, ein zünftiges Konzert der Schülerband „Alltach“ und eine Feuer-Jonglage.

Der „Carneval der Phantasie 2009“, darin waren sich alle einig, ruft nach Fortsetzung im nächsten Jahr.