Sie sind hier:

"Helden der Kindheit" war das Thema des Ü-18-Fasching am letzten Freitag vor den Winterferien. Eltern, Lehrer und Erzieher hatten dabei interessanterweise kaum ihre Kinder oder Schüler, sondern vor allem die eigene Kindheit im Blick. So waren Pipi Langstrumpf und Frau Puppendoktor Pille ebenso vertreten wie frühe Rocklegenden. Eindeutige Sieger im Wettbewerb um das beste Kostüm waren Juri Gagarin und Valentina Tereschkova, die in blütenweißen Raumfahreranzügen und ausgerüstet mit reichlich Autogrammkarten die globale Dimension des waldorfpädagogischen Bildungsprogramms eindrucksvoll unterstrichen.