Sie sind hier:

Wir sind 20 Jahre alt und haben Grund zum Feiern. Auf allen Ebenen wurde viel aufgebaut. Ehemalige Schüler und viele ehemalige Kollegen, Berater und Freunde besuchen die Festveranstaltung am Freitagabend. Den Festvortrag hält Dr. Richard Landl, Vorstand im Bund der Waldorfschulen, Grußworte gibt es für die Landeshauptstadt vom Beigeordneten für Jugend und Soziales, Hans-Werner Brüning, der die Erfolge lobt und mehr bürgerschaftlich-nachbarschaftliches Engagement einfordert. Erfrischend ist das Grußwort unseres Paten als „Schule ohne Rassismus“ Jochen Tschiche. Ein großer Projektchor aus Lehrern, Eltern und Gästen unter Leitung unserer ehemaligen Schülerin Lena Traupe sorgt neben den Darbietungen der Eurythmie- und Musiklehrer für den festlichen musikalischen Rahmen. Am Samstagmorgen kommen die Schüler in einer Monatsfeier zu Wort, ein anschließendes Spätsommerfest des Eltern-Lehrer-Kreises bringt Spaß und Begegnungsmöglichkeiten für Jung und Junggebliebene.